Allgemeine Geschäftsbedingungen der IMHANEX GmbH


1. Allgemeines: Für sämtliche Aufträge gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen, die nicht ausdrücklich schriftlich von uns anerkannt sind, sind für uns auch dann nicht verbindlich, wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Unsere Geschäftsbedingungen gelten durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung als anerkannt. Die IMHANEX GmbH schließt nur mit Unternehmern im Sinne des §14 BGB Verträge ab. Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind nur Unternehmer.


2. Angebot und Abschluss: Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Ein Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande.


3. Preise: Sämtliche Preise verstehen sich in Euro incl. Mwst., in Deutschland (Festland) frachtfrei geliefert, nach Österreich und in die Schweiz liefern wir frachtfrei deutsche Grenze, exkl. Mwst.


4. Zahlungsbedingungen: nach Vereinbarung


5. Versandbedingungen: Werden vor Auftragserteilung im Einzelnen schriftlich abgestimmt.


6. Rückgaberecht: Rückgaberecht innerhalb 10 Tagen unbenutzt in der Originalverpackung. Porto und Frachtkosten gehen dabei zu Ihren Lasten. Artikel mit Firmeneindruck sowie Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch werden nicht zurückgenommen.


7. Teilsendungen: Teilsendungen behalten wir uns vor.


8. Mehr- oder Minderlieferungen: Bei Verpackungen nach Kundenwunsch oder mit Firmeneindruck sind Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10% möglich und branchenüblich.


9. Liefertermine: Von uns genannte oder bestätigte Liefertermine sind grundsätzlich unverbindlich; es sei denn, sie werden ausdrücklich als Fixtermin bestätigt.


10. Eigentumsvorbehalt: Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Als Gerichtsstand für die Lieferung und Zahlung wird Salzgitter vereinbart.


11. Gefahrenübergang: Die Gefahr geht mit der Absendung auf den Kunden über, auch wenn ausnahmsweise der Versand – gleichgültig auf wessen Kosten – von uns wirksam übernommen wurde. Verzögert sich die Versendung oder Entgegennahme aus nicht von uns zu vertretenden Gründen, so geht die Gefahr insgesamt bereits mit Erhalt der Anzeige der Versandbereitschaft, Lieferbereitschaft o. ä. auf den Kunden über, die Versendung gilt dann zu diesem Zeitpunkt als erfolgt. Gleichzeitig sind wir ab diesem Zeitpunkt berechtigt, die Ware auf Kosten des Kunden gegen Bruch-, Transport – und Feuerschaden zu versichern, eine Verpflichtung hierzu besteht nur, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart und der Kunde seinerseits nicht in Leistungsverzug ist.


12. Verfügbarkeit von Artikeln: Alle Artikel werden als Lagerartikel geführt. Befindet sich ein Artikel in der Wiederbeschaffung, kann es zu Lieferzeiten bis zu 5 Arbeitstage führen. Für Artikel, die aus dem Sortiment genommen sind gilt: Lieferung nur solange Vorrat reicht.